历史版本

 Version   Erscheinungsdatum   Neuigkeiten 
6.2.01 22.12.2022
  • Manuelle Skalierung des Programmfensters:
    In den vergangenen Jahren bekamen wir hin und wieder Anfragen ob nicht Argus Monitor vergrößert dargestellt werden könnte bzw. ob nicht die automatische Skalierung von Argus Monitor durch Windows bei Systemen mit mehreren Monitoren und unterschiedlichen Skalierungsfaktoren abgeschaltet werden könnte.
    Mit Version 6.2.01 haben wir deshalb die Option einer manuellen Skalierung des Argus Monitor Programmfensters eingeführt, zu finden unter Einstellungen/Anzeige.
    • Im automatischen Modus skaliert Argus Monitor wie bisher seine Größe entsprechend dem Windows-Skalierungsfaktor (einstellbar in den Windows-Einstellungen).
    • Im neuen manuellen Modus kann man die Größe von Argus Monitor in verschiedenen Stufen anpassen und damit die automatische Skalierung des Programmfensters durch Windows außer Kraft setzen.
    Dieses Feature ist momentan noch im BETA-Status, da noch nicht alle Varianten von möglichen Windows-Skalierungsfaktoren und von möglichen Setups bei Systemen mit mehreren Monitoren getestet werden konnten.
  • Verbesserte Unterstützung (Lüftersteuerung) für Nuvoton NCT6686D SuperIO Chips für AsRock Mainboards.
  • Unterstützung für ITE IT87952 SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Verschiedene andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.1.03 12.11.2022
  • Unterstützung für Intel CPUs der 13er Serie (Raptor Lake) hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT5585D SuperIO monitoring chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Anzeige von bis zu 24 CPU Kernen auf Übersichtsseite sowie Temperatur- and Frequenzgraphen.
  • Sie können jetzt jeden einzelnen CPU-Kern zur Anzeige bzw. zum Verbergen in den Graphen-Fenster konfigurieren, separat für die Temperatur- und Frequenz-Graphen (unter Einstellungen / Anzeige / Konfigurieren).
  • Option, um ohne Argus Neustart alle Maximalwerte und Graphen zurückzusetzen.
  • Verschiedene andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.1.02 20.10.2022
  • Unterstützung für AMD Zen4 / Ryzen 7000 CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6799D SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Verschiedene andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.1.01 18.09.2022
  • Unterstützung für Fintek F81966 SuperIO Überwachungs-Chip hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der die separate Steuerung des Lüfters auf bestimmten Nvidia-GPU-Karten verhinderte.
  • Messung der CPU-Bustaktfrequenz verbessert.
  • Einige kleinere GUI-Probleme behoben.
  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit der GUI in einigen Situationen.
  • Verbesserter Steuerungscode für AIOs.
  • Verschiedene andere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.08 15.07.2022
  • Getrennte Ansteuerung einzelner Lüfter von Nvidia Grafikkarten (falls vom Treiber unterstützt). Dies muss in den Einstellungen aktiviert werden (Verschiedenes -> GPU -> Individuelle Steuerung der GPU-Lüfter).
  • Sprachoption für "Vereinfachtes Chinesisch" hinzugefügt (Vielen Dank an "nfsking2" für die Übersetzung!).
  • Unterstützung für Chipset-Temperatursensor auf X570-Mainboards hinzugefügt.
  • Verbesserte Unterstützung für MSI NUC126 Lüftersteuerung.
  • Sie können nun individuelle Temperaturgrenzwerte für die CPU, alle GPU-Temperaturen, alle HDD/SSD-Temperaturen sowie Schwellenwerte für die Lüftergeschwindigkeit für jeden Kanal festlegen.
    Die individuellen Warnschwellenwerte für jeden Sensor befinden sich nun unter Einstellungen/Anzeige/Konfiguration.
    Falls Sie Warnungen konfiguriert hatten, überprüfen Sie diese bitte und passen Sie sie in der neuen Schnittstelle an.
  • Die dauerhafte Speicherung von Lüftergeschwindigkeitsprofilen wurde verbessert, um sie bei Änderungen der Hardwarekonfiguration robuster zu machen.
  • Verschiedene weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.07 02.05.2022
  • Möglichkeit hinzugefügt, die Lüftersteuerung für die Grafikkartenlüfter in die vorhandenen Lüfterprofile aufzunehmen (diese Option muss in den Einstellungen aktiviert werden).
  • Überwachung von HDD S.M.A.R.T. Daten von Network Attached Storage (NAS).
  • Drei neue synthetische Temperaturen (Offset, Saturation, Lower Limit) hinzugefügt.
  • Warnung vor Konflikten mit anderer Software für Lüftersteuerung deaktivierbar gemacht (außer für aus unserer Sicht potentiell schwerwiegenden Konflikten).
  • Verschiedene weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.06 02.03.2022
  • Unterstützung für Intel Cannon-Lake CPUs hinzugefügt.
  • Verbesserung der Kompatibilität für Asus Embedded Controller (Asus EC) and des Hardwarezugriffs via Asus Service.
  • Verbesserungen für den Betrieb unter Windows 11.
  • Verschiedene weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.05 08.01.2022
  • Unterstützung für Temperaturen von Asus Embedded Controller (Asus EC) hinzugefügt.
  • Fähigkeit, die Hardware-Überwachung unabhängig für CPU / GPU / HDD / Mainboard auszuschalten.
  • Unterstützung für Intel Elkhart Lake (Tremont) CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für neue Intel- und AMD-spezifische Leistungsmesswerte wie IA Cores, GT Cores, Cores average, Cores sum usw.
  • Neue Einstellung zur vollständigen Deaktivierung der periodischen Messung der Bustaktfrequenz (FSB).
  • Einige visuelle Verbesserungen im Einstellungsdialog.
  • Einige weitere Verbesserungen für mehrere Monitore, die unterschiedliche Windows-Skalierungsfaktoren verwenden.
6.0.04 06.12.2021
  • Unterstützung für CPUs der Intel Core 12000 Serie (Alder Lake) hinzugefügt.
  • Einige kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.03 20.11.2021
  • Abfrage hinzugefügt, wenn ein Lüfterprofil geändert, aber noch nicht gespeichert wurde.
  • Anzeige des GPU-Takts im Gadget verfügbar gemacht.
  • Grafische Darstellung bei mehreren Monitoren in bestimmten Konfigurationen verbessert.
  • Fehlerhafte Skalierung des GPU-Graphen im Falle von hohen Frequenzmesswerten behoben.
  • Beseitigung eines Fehlers, der die GPU-Lüftergeschwindigkeit auf Null setzte, wenn der Steuerungsmodus von SW-gesteuert oder BIOS auf den manuellen Modus geändert wurde.
  • Einige kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.02 04.10.2021
  • Temperaturquelle für GPU-Lüftersteuerung kann nun gewählt werden.
  • Erweiterung des Temperaturbereichs für den grafischen Editor der Lüftersteuerungskurve auf bis zu 120°C für spezielle Anwendungsfälle (z.B. GPU Memory Junction/VRAM temperaturbasierte GPU-Lüftersteuerung).
  • Unterstützung für Intel Jasper Lake (Tremont) CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Tiger Lake H45-CPUs hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der dazu führte, dass einige Temperaturen nicht als Quelle für die Lüftersteuerung zur Verfügung standen.
  • Einige kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
6.0.01 28.08.2021
  • Synthetische Temperaturen für die Lüftersteuerung. Sie können Ihre eigenen Temperaturdefinitionen aus vorhandenen Temperaturen erzeugen. Verfügbare Temperaturtypen sind: Differenz, Durchschnitt, Mittelwert und Maximum.
  • Keine Administrator-Rechte für Lüftersteuerung von Nvidia-GPUs ab Treiberversionen 466.11 mehr erforderlich!
  • Bessere Unterstützung für mehrere Monitore, die unterschiedliche Windows-Skalierungen verwenden.
  • Bereitstellung einer Daten-API (beta), um Argus Monitor-Sensorwerte in Anwendungen von Drittanbietern zu übertragen.
  • Unterstützung für den ITE ITE8638 SuperIO Überwachungs-Chip (nur Lesezugriff).
  • Mehr CPU-Kerntemperaturen direkt auf der Übersichtsseite anzeigbar, falls zutreffend (Intel-CPUs).
  • Die Anzeige der Lüftergeschwindigkeiten im Infobereich (Tray) ist nun möglich.
  • Anzeige der Netzwerkübertragungsgeschwindigkeiten in der Minianwendung.
  • Neue GUI für die Sensorkonfiguration (in den Einstellungen).
  • Die Lüftersteuerungsprofile sind nun direkt in der Lüftersteuerungsseite änderbar.
  • Bugfix für fehlende Anzeige der Netzwerkübertragungsgeschwindigkeit nach Wiederaufnahme aus dem Standby in bestimmten Konfigurationen.
  • Einige kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.08 12.05.2021
  • Unterstützung für zusätzliche Grafikkarten-Temperaturen (Hot Spot Temperatur und Memory Junction Temperatur) für ausgewählte Nvidia / AMD Grafikkarten.
  • Unterstützung für Lüftersteuerung für MSI NUC126 (ab Build 2292)
  • Einige Erweiterungen für das Sidebar-Gadget (benutzerdefinierte Schriftfarben und Gadget-Stiloptionen).
  • Unterstützung für Corsair All-in-One CPU Wasserkühler: Modell H150i Pro XT.
  • Unterstützung für Corsair NZXT Smart Device V2, und NZXT RGB Lüftersteuerungen hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der das Auslesen der Festplattentemperaturen von SATA-Laufwerken nach dem Windows-Start um einige Minuten verzögerte.
  • Ab dem Nvidia-Treiber 466.11 ist die GPU-Lüftersteuerung für Nvidia-Karten nur noch für Prozesse verfügbar, die mit Administratorrechten laufen. Argus Monitor zeigt nun bei Nvidia-Treiber 466.11 und neuer eine Warnung beim Aktivieren der Lüftersteuerung an, wenn diese diese Rechte fehlen.
  • Einige kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.07 01.04.2021
  • Unterstützung für Intel Rocket Lake CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8689 und ITE IT8695 SuperIO-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für MSI NUC126 zusätzliche Mainboardlüfter und Temperatursensoren hinzugefügt.
  • Unterstützung für bis zu 32 HDDs/SSDs hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der die Aktivierung der Lüftersteuerung bei bestimmten Nuvoton SuperIO-Chips verhindern konnte.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerkorrekturen.
5.2.06 16.03.2021
  • Unterstützung für NZXT Kraken AIO-CPU-Wasserkühler CPU Cooler, Modelle Z53, Z63, Z73.
  • Unterstützung für CPUs der Intel Tiger Lake Serie hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6686D SuperIO chips hinzugefügt.
  • Hinzufügen einer Option, um eine kürzeres Aktualisierungsintervall der SSD-Temperaturen nur für NVMe-Laufwerke zu ermöglichen (bis zu 1x alle 10 Sekunden).
  • Verhindern des Zurücksetzens der Reglereinstellungen aller Kanäle, wenn die Benutzereinstellungen für das Ein-/Ausblenden geändert werden.
  • Verhindern des Zurücksetzens der Reglereinstellungen für alle Kanäle, wenn neue unterstützte Hardware gefunden bzw. aus dem System entfernt wird.
  • Anzahl parallel ausführbahrer Mehrfachregler auf bis zu 6 Regler erweitert.
  • Hinzufügen eines persistenten (im EEPROM gespeicherten) PWM-Startwerts für jeden Lüftersteuerungskanal der Argus Controller Lüftersteuerungshardware, einstellbar über die Argus Monitor Einstellungen.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.05 10.01.2021
  • Erweiterte Unterstützung für NVMe-SSD auf Intel RST RAID-Systemen (Rapid Storage Technology).
  • Unterstützung für Nvidia-GPUs mit Ampere-Architektur (RTX 3000-Serie) hinzugefügt.
  • Erkennungsprobleme für bestimmte AMD Grafikkarten behoben.
  • Aktualisierter Code für einige AIO-Wasserkühlungen.
  • Das Benchmark-Tool wurde entfernt (mehr Fokus nur auf die Kernbereiche).
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.04 05.12.2020
  • Workaround für einen Bug in neueren Nvidia-Treibern, der zu einem Bluescreen beim Aufwachen aus dem Standby führen konnte, wenn die GPU-Lüftersteuerung aktiv war.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.03 09.11.2020
  • Support für AMD Zen3 / Ryzen 5000 CPUs hinzugefügt.
  • Zusätzliche CCD/Chiplet-Temperaturen für AMD Zen2/Zen3 CPUs hinzugefügt (diese sind derzeit nur im CPU-Temperaturgraph und noch nicht für den Controller verfügbar).
5.2.02 22.10.2020
  • Unterstützung für Fintek F75387SG SuperIO Überwachungschip hinzugefügt.
  • Erweiterung von 4 auf 6 Profile für Lüftersteuerung.
  • Mehr Skalierungsoptionen für Windows-Sidebar-Gadget hinzugefügt (jetzt 125%, 150%, 200%, 300%, 400%, 500%).
  • Benutzerdefinierte und stilunabhängige Diagramm-Hintergrundfarbe wählbar.
  • Bug auf NCT6687D-SuperIO-Chips behoben, der dazu führen konnte, dass die Lüftersteuerungseinstellungen nicht mehr korrekt auf die BIOS-Steuerung zurückgeschaltet wurden, wenn die manuelle Lüftersteuerung deaktiviert war bzw. Argus Monitor beendet wurde.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.2.01 29.08.2020
  • Support für Corsair AIO-Wasserkühlungen der Corsair Platinum and PRO XT Serie hinzugefügt (H100i RGB Platinum, H115i RGB Platinum, H100i Platinum SE, Corsair H100i PRO XT und Corsair H115i PRO XT).
  • Optionale globale Tastaturkürzel zum Aktivieren von Lüfterprofilen und Umschalten des Grafikfensters.
  • Italienische Sprachschnittstelle hinzugefügt (Vielen Dank an "tfr" für die Übersetzung).
  • Unterstützung für Asus Fan Extension Cards hinzugefügt.
  • Anzeige der Lüftergeschwindigkeit (in %) in der Sidebar-Anwendung hinzugefügt.
  • Verbesserte Unterstützung für IT8688E SuperIO-Chips.
  • Verbesserte Unterstützung für NCT6687D SuperIO-Chips.
  • Neue Stabilitätsoption zum Ausschluss von USB-Laufwerken vom S.M.A.R.T.-Zugriff.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.1.04 12.07.2020
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6687D SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Temperaturberechnung von Temperaturwerten einiger DIMM-Module korrigiert.
  • Verbessertes Startverhalten für Argus Monitor und Beseitigung einer möglichen Absturzursache, wenn die Option Argus Controller in Stability aktiviert war.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.1.03 01.07.2020
  • Separates, skalierbares Fenster, um mehrere Graphen gleichzeitig dazustellen (Hotkey F5 öffnet dieses Fenster).
  • Auslesen von RAM-Temperaturwerten aus DIMMs, falls diese dieses Feature unterstützen.
  • Tray-Symbole können jetzt so konfiguriert werden, dass sie eine rechteckige Form haben.
  • Bug behoben, der das Öffnen der GUI verhindern konnte, wenn der Benutzer die Unterstützung für unsere OpenHardware-Project Argus Controller aktiviert hat, aber kein Controller angeschlossen war.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.1.02 06.06.2020
  • Unterstützung von Intel Comet Lake CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung von Corsair Netzteilen (HX550i, HX650i, HX750i, HX850i, HX1000i, HX1200i, RM550i, RM650i, RM750i, RM850i, RM1000i) hinzugefügt.
  • Unterstützung von mehreren Nuvoton SuperIO chips pro Mainboard.
  • Robustere Erkennung der Argus Controller Lüftersteuerungs-Hardware.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.1.01 18.05.2020
  • Unterstützung für NZXT Kraken X-3 All-in-one CPU-Kühler (NZXT Kraken X53, X63, X73).
  • Unterstützung für ältere Coolit-basierte Corsair AIOs (Cooling Node, Lighting Node, H80, H100, H80i, H100i, Commander Mini, H100i GT, H110i, H110i GT)
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6683D SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Direkter und einfacherer Zugriff auf erweiterte Lüfterkanalparameter über neuen Dialog.
  • Konfigurierbare Ratengrenzen für den Ausgang der Lüftersteuerung (maximal zulässige Änderung des Lüfterregelwerts pro Sekunde)
  • Tray-Icon-Anzeige der RAM-Nutzung in Prozent.
  • Anzeige der GPU-Lüftergeschwindigkeit zum Sidebar-Gadget hinzugefügt.
  • Hauptformulars um 10 Prozent vergrößert.
  • Unterstützung der GPU-Speichertemperatur für AMD-GPUs der Navi-Serie (Radeon RX 5700).
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
5.0.04 10.04.2020
  • Argus Controller icon  Unterstützung für unser OpenHardware-Project Argus Controller hinzugefügt, mit dem sich mit etwas Bastelaufwand leicht und preiswert zusätzliche Lüfterkanäle und Temperatursensoren ins System integrieren lassen. Ein Beispiel-Sketch für Arduiono Nano/Uno finden Sie auf Github.
  • Verbessete Unterstützung der Lüftersteuerung über häufig auf Gigabyte-Mainboards zu findenen ITE IT8792E SuperIO Chips.
  • Unterstützung von NZXT Grid+ V3 Lüftersteuerungen hinzugefügt.
5.0.03 27.02.2020
  • Unterstützung für EVGA/Corsair ASETEK AIO CPU Kühler (H80i GT, H100i GTX, H110i GTX, H80i GT V2, H100i GT V2, H115i Extreme, H110i GT V2, EVGA CLC).
  • Unterstützung für 'Hotspot' Temperatur bei AMD Navi Grafikkarten (Radeon RX 5700).
  • Verbesserte Filterung für der CPU Temperatur von AMD Ryzen 3000 Prozessoren.
  • Fehler behoben, durch den bei 2 Nvidia Grafikkarten verschiedener Generationen die Lüftergeschwindigkeit nicht auslesbar war.
  • Diverse Anzeigefehler bei Nutzung auf Monitoren mit hohen DPI-Werten korrigiert.
  • Korrekte Anwendung des hinterlegten Anlaufverhaltens für Lüfter beim Start von Argus Monitor oder nach Aufwachen aus Standby.
5.0.02 20.01.2020
  • Unterstützung für NZXT Kraken AIO CPU Kühler (Kraken X42, X52, X62 und X72).
  • Nutzung bekannter PWM-Grenzen für AIO Kühllösungen als Standardwerte für die entsprechenden Kanäle.
  • Französische Sprache hinzugefügt (vielen Dank an "Skalou" für die Übersetzung).
  • Russische Sprache hinzugefügt (vielen Dank an "Alex302" für die Übersetzung).
  • Einige Anzeigefehler bei Nutzung auf Monitoren mit hohen DPI-Werten korrigiert.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
5.0.01 21.12.2019
  • Vier Profile für Lüftersteuerung eingeführt, mit der sich die Regler aller Lüfter gleichzeitg umschalten lassen. Der Wechsel zwischen den Profilen erfolgt entweder über das Menu, das Trayicon oder mit Programm-Hotkey (F7/F8).
  • Das konfigurierbare Zeitintervall für Festplatten S.M.A.R.T. / Temperaturprüfungen von Minuten auf Sekunden umgestellt. Der gültige Bereich ist nun 30s bis maximal 7200s (2h).
  • Bugfix für AIO Corsair Geräte, durch den die Steurung jeweils eines Lüfters nicht korrekt funktionierte.
  • Portugiesische Sprache für Benutzeroberfläche.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
4.3.04 10.12.2019
  • Unterstützung für Intel Ice Lake CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Atom Goldmont/Denverton CPUs hinzugefügt.
  • Neue Temperaturquelle für kennlinienbasierte Lüfterregelung:
    • Maximum aller internen Festplatten/SSDs
  • Unterstützung für zweite Temperatur von Samsung 970 Pro SSDs hinzugefügt.
  • Anzeige der dritten und vierten GPU für Minianwendung und Infobereich.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
4.3.03 12.11.2019
  • Unterstützung für Corsair AIO CPU Kühler: Modelle H80i Pro, H100i Pro, H110i Pro, H115i Pro, H150i Pro.
  • Bessere Unterstützung für Western Digital SSD-Laufwerke.
  • Tray-Symbolanzeige der CPU-Kerntemperaturen jetzt möglich.
  • Mehr Skalierungsoptionen für die Windows-Minianwendung hinzugefügt (125%, 150%, 200%).
  • Konfigurierbare Verzögerung der Lüftersteuerung nach dem Standby-Modus, um Probleme mit bestimmten Mainboard-Lüftersteuerungen zu beheben.
4.3.02 23.10.2019
  • Erweiterte Unterstützung für AMD Navi Grafikkarten Radeon RX 5700.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
4.3.01 30.08.2019
  • Unterstützung für AMD Navi Grafikkarten Radeon RX 5700 (nur lesend).
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6796D-R SuperIO Monitoring Chip hinzugefügt.
  • Unterstützung für NVMe SSD auf Intel RST.
  • Unterstützung für NVMe/USB SSD auf JMicron JMS583.
  • Unterstützung für Corsair Commander PRO Fan Speed Controller.
  • Mehrere kleinere Verbesserungen und Bugfixes.
4.2.06 31.07.2019
  • Unterstützung für AMD Ryzen 3000 / Zen-2 CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel CPUs der Coffee Lake-S Refresh Serie hinzugefügt.
  • Das konfigurierbare Zeitintervall für Festplatten S.M.A.R.T. / Temperaturprüfungen kann nun bis auf minimal eine Minute eingestellt werden (für NVMe Temperaturüberwachung).
  • Fehler behoben, der dazu führen konnte, dass die Einstellungen der Lüfterregelung nach Aufwachen des Systems aus Standby-Modus oder Ruhezustand nicht richtig angewendet wurden.
4.2.05 16.06.2019
  • Lüftersteuerung auf maximal 12 Kanäle erweitert.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.2.04 14.05.2019
  • Optionen für eine individuelle Konfiguration des Anlaufverhaltens und der minimalen Stellgröße für jeden verfügbaren Lüfterkanal hinzugefügt.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.2.03 08.04.2019
  • Funktion zum Sicheren/Wiederherstellen der Konfigurationsoptionen von Argus Monitor eingeführt.
  • Bugfix fuer einen Absturz in der extenen Bibliothek OLEAUT32.DLL.
4.2.02 15.03.2019
  • Fehler behoben, durch den bei AMD FX/Bulldozer CPUs die Frequenz nicht angezeigt wurde.
  • Ansprechverhalten der Lüftersteuerung nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand verbessert.
  • Manuelles Setzen der Lüfterdrehzahl verbessert.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.2.01 01.02.2019
  • Unterstützung für Nvidia Grafikarten mit Turing Architektur (RTX 2000 Serie) hinzugefügt.
  • Neue Konfigurationsmöglichkeit für Lüftersteuerung: Mehrfachregler (alle aktivierten Regler werden voneinander unabhängig berechnet. Der Maximalwert aller Regler ist die Stellgröße für den Lüfter).
  • Den neuen Dialog für die einheitliche Sensor-Konfiguration für die Gadget Einstellungen und die CSV-Logdateien erweitert.
  • Die grafische Kennlinie für die Lüfterregelung mit Justiermöglichkeit über die Pfeiltasten erweitert.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.1.06 22.12.2018
  • Unterstützung für SuperIO Chips ITE 8688E, ITE 8736F und ITE 8738E hinzugefügt.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.1.05 10.12.2018
  • Bug bei der Anzeige der CPU-Temperaturen bei Verwendung von Fahrenheit behoben.
  • Neuer Dialog für einheitliche Sensor-Konfiguration (Farben der einzelnen Graphen, Aussehen der Trayicons)
  • Mainboard-Temperaturen für Tray-Icon Anzeige verfügbar.
  • Hintergrundfarbe für Trayicons individuell einstellbar.
4.1.04 16.11.2018
  • Unterstützung für Intel CPUs der Coffee Lake Refresh 9000 Serie hinzugefügt (z.B. i9 9900k).
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6797D und NCT6798D SuperIO Chips hinzugefügt.
  • Spanische Sprache für Benutzeroberfläche (vielen Dank an "albewyx" für die Übersetzung).
4.1.03 01.11.2018
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs der 2900er Serie hinzugefügt.
  • Fehler behoben, durch den in bestimmten Konfigurationen nach Rückkehr aus Standby/Hibernation die Lüfterregelungskonfiguration zurückgesetzt wurde.
  • Neue Konfigurationsoption, um Argus Monitor immer minimiert zu starten.
  • Neue Konfigurationsoption zum Deaktivieren der zyklischen Messung der FSB-Frequenz.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.1.02 19.09.2018
  • Fehler bei der Erkennung von Lenovo Thinkpad Hardware behoben.
4.1.01 26.08.2018
  • Erweiterungen und Verbesserungen im Profilmanagement der kennlinienbasierten Lüfterregelung.
  • Neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • Mittelwert aus CPU- und GPU-Temperatur mit einstellbarer Samplezeit,
    • Maximum aus CPU- und GPU-Temperatur mit einstellbarer Samplezeit.
  • Fehler beseitigt, der auf bestimmten Asus Mainboards zu fehlerhaftem Updateverhalten von Sensormesswerten führen konnte.
  • Verschiedene weitere kleine Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
4.0.03 11.06.2018
  • Fehler beseitigt, der bei aktivierter Hysterese zu einer zu hohen Lüfterdrehzahl nach Programmstart führen konnte.
  • Fehler beseitigt, der zu einer zu langsamen Anzeige bei Änderungen der CPU-Multiplikatorwerten führte.
4.0.02 14.05.2018
  • Fehler bei der Lüftersteuerung der Mainboard-Lüfter in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
4.0.01 06.05.2018
  • Unterstützung für Intel Coffee Lake-S CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs der Serie 2000 hinzugefügt.
  • Fehler in der Temperaturanzeige bei einigen AMD Ryzen Threadripper CPUs behoben.
  • Option zur kontinuierliche Hysterese bei der kennlinienbasierte Lüfterregelung implementiert.
  • komplettes Redesign des Codes für die Anzeige in den Graphen zur besseren Modularität und Darstellung auf High-DPI Monitoren.
  • neue Konfiguration der Updatefrequenz für die Graphen und Messwerte über das Aufzeichnungsintervall in Sekunden.
  • Unterstützung für erweiterte Sensorinformationen mittels Asus Service (Asus ROG) hinzugefügt.
  • Dieses Feature aktiviert die Messung der Temperaturen und Lüfterdrehzahlen via Asus Service auf Asus ROG Mainboards und stellt diese Werte konfigurierbar zur Anzeige als 2. Monitoring-Chip zur Verfügung. Für den Asus Service muss die Asus AI Suite installiert sein.
  • Entfall der Lizenzvariante Argus Monitor Professional und der darin enthaltenen Option, das Programm als Windows-Dienst auszuführen. Gleichzeitig wird die neue Standardvariante von Argus Monitor auch für den kommerziellen Einsatz und für die Verwendung unter Windows Server und Windows Enterprise freigegeben.
3.6.02 22.12.2017
  • Unterstützung für Intel Coffee Lake CPUs hinzugefügt.
  • Fehler in der Windows Sidebar Minianwendung bei bestimmten Multi-Monitor Konfigurationen beseitigt.
  • Anzeige der benutzerdefinierten Mainboard Temperatur- und Lüfternamen in der Windows Sidebar Minianwendung.
  • Neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • gemittelte GPU-Temperatur
  • Fehler in der Lüftersteuerung bei Thinkpad Notebooks nach einem Standby/Resume beseitigt.
3.6.01 11.11.2017
  • Anzeige der CPU-Temperatur ohne das 20°C Offset für AMD CPUs Ryzen 7 1800X, Ryzen 7 1700X und Ryzen 5 1600X (wie neuerdings auch im AMD Ryzen Master Tool).
  • Option zur Konfiguration der CSV-Logdateien über eigenes Formular hinzugefügt.
  • Option zur Vergrößerung der Windows Sidebar Minianwendung.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6796D SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8613E und IT8625E SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für die Temperatur- und Lüfterkanäle auf bestimmten Gigabyte-Mainboards mit ITE SuperIO Monitoring-Chips verbessert.
  • Unterstützung für die Lüftersteuerung auf bestimmten ASRock-Mainboards mit Nuvoton SuperIO Monitoring-Chips verbessert.
  • Fehler beim Laden der Werte für die kennlinienbasierte Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
3.5.09 07.08.2017
  • Fehler bei der Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Tjmax-Werte für verschiedene Intel CPUs korrigiert.
  • Verschiedene kleinere Verbesserungen und Fehlerbeseitigungen.
3.5.08 18.07.2017
  • Vollständige S.M.A.R.T. Überwachung für unterstützte NVM Express (NVMe) SSD-Laufwerke.
  • Unterstützung für Intel Skylake-X CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Atom Goldmont CPUs hinzugefügt.
  • Fehler bei der kennlinienbasierten Lüfterregelung beim Aufwachen vom Ruhezustand in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
3.5.07 11.06.2017
  • Unterstützung für AMD Ryzen CPUs hinzugefügt.
3.5.06 28.05.2017
  • Fehler beseitigt, der beim Beenden von Argus Monitor und aktivierter GPU Lüfterregelung in einigen Fällen dazu führte, dass die Bios Lüftereinstellungen nicht richtig rückgesetzt wurden.
3.5.05 14.05.2017
  • Unterstützung für ITE IT8607E, IT8655E, IT8665E, IT8686E und IT8792E SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
3.5.04 05.04.2017
  • Unterstützung für Mainboard-Lüfterregelung durch den Windows Service der Professional-Version.
3.5.03 08.03.2017
  • neue Temperaturquellen für die kennlinienbasierte Lüfterregelung hinzugefügt:
    • gemittelte CPU-Temperatur (Samplezeit einstellbar),
    • Mittelwert aus CPU- und GPU-Temperatur,
    • Maximum aus CPU- und GPU-Temperatur.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6795D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Untere Grenze des minimalen Lüftersteuerungswerts von 20% auf 5% geändert (Lüfter können weiterhin ganz ausgeschaltet werden).
  • Fehler bei der Lüfterregelung beim Wechsel von manuell auf kennlinienbasiert beseitigt.
  • Fehler bei der kennlinienbasierte Lüfterregelung beim Laden von Profilen in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
3.5.02 18.02.2017
  • Unterstützung für Intel Kaby Lake (Desktop) CPUs hinzugefügt.
  • Möglichkeit zur Unterdrückung der erweiterten S.M.A.R.T. Ausfallwarnung hinzugefügt (bis der Rohwert des Attributes sich wieder ändert).
3.5.01 22.01.2017
  • Modernisierung der Benutzeroberfläche mit fünf wählbaren Design-Stilen.
  • Verbesserung der Darstellung bei aktivierter Windows-Anzeigenskalierung.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.3.07 16.11.2016
  • Unterstützung für Intel Kaby Lake U (Mobile) CPUs hinzugefügt.
3.3.06 15.10.2016
  • Bessere Unterstützung für Notebooks mit 2 umschaltbaren bzw. deaktivierbaren Grafikkarten.
  • Anzeige des Batteriezustands in der Minianwendung.
  • Anzeige des Ruhezustands von Festplatten in der Minianwendung.
  • Bessere Unterstützung für SanDisk SSDs.
  • Überwachung des S.M.A.R.T. Attributs 169 "Total Bad Blocks" bei entsprechenden SSDs hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8622E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Fehler bei der Temperaturanzeige bei Intel SSDs der Serien 540S und Pro 2500 beseitigt.
  • Fehler im Dialogfenster zur Konfiguration der S.M.A.R.T. Warnungen beseitigt.
3.3.05 05.08.2016
  • Darstellungsprobleme in der Minianwendung auf einigen hochauflösenden Displays beseitigt.
  • Anzeige der mittleren CPU Temperatur für die Tray-Icon Anzeige und das CSV Logfile hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.3.04 30.05.2016
  • Unterstützung für Intel Xeon CPUs der E5/v4 Familie (Broadwell-EP) hinzugefügt.
  • Optimierung der Ansteuerung des Lüfteranlaufs aus dem Stillstand.
  • Fehler beim Zugriff auf ITE SuperIO Monitoring-Chips bei bestimmten Mainboards bzw. Konfigurationen beseitigt.
  • Fehler beim Updatecheck unter Verwendung von Proxy-Einstellungen beseitigt.
3.3.03 24.04.2016
  • Maileinstellungen für Benachrichtigungen überarbeitet; unterstützt werden nun unverschlüsselte Übertragungen sowie STARTTLS und SSL/TLS.
  • Treibersignatur an neue Richtlinien von Microsoft angepasst. Für eine Installation unter Windows 7 ist daher ab sofort der Sicherheitspatch KB3033929 (32bit) / KB3033929 (64bit) erforderlich.
  • Bugfix für LÜfterregelung, um auch bei Hysterese gleich Null eine komplette Abschaltung der LÜfter zu erlauben.
  • Unterstützung für AMD Excavator/Carrizo CPUs hinzugefügt.
3.3.02 14.03.2016
  • Batterieanzeige kann Daten von zwei Batterien in Notebooks anzeigen.
  • Anzeige der Temperatur für unterstützte NVM Express (NVMe) SSD-Laufwerke wie z.B. Samsung SSD SM951-NVMe oder Samsung SSD 950 Pro.
3.3.01 22.01.2016
  • Für Notebooks: Symbol für den Batteriezustand und Anzeige verschiedener Batterieparameter in der Windows-Taskleiste.
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
3.2.09 07.12.2015
  • Unterstützung für ITE IT8606E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8613E SuperIO Monitoring-Chip hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Skylake-U (Mobile) CPUs hinzugefügt.
3.2.08 04.11.2015
  • ITE IT8620E SuperIO Monitoring-Chip: Unterstützung für 5 steuerbare Lüfter.
  • Verbesserungen bei einigen SuperIO Monitoring-Chips der Reihe ITE IT87xx.
  • Unterstützung für CPUs der Intel Celeron/Pentium N3000 Serie (Airmont/Braswell).
  • Fehler beseitigt, der in bestimmten Konfigurationen zur Anzeige einer falschen Netzwerkgeschwindigkeit führte.
3.2.07 11.09.2015

Letzte Version für Windows XP/Vista und Server 2003/2008.

  • Unterstützung für Intel Skylake CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Broadwell-C (Desktop) CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6793D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler in der Lüfterregelung in bestimmten Konfigurationen beseitigt, der nach einem Standby und anschließendem Resume zu einer fehlerhaften Lüfteransteuerung führte.
  • Fehler beseitigt, der in bestimmten Konfigurationen zu einer falschen Anzeige der CPU-Multiplikatorwerte führte.
3.2.06 15.08.2015
  • Anpassungen und Fehlerbeseitigungen für Windows 10.
3.2.05 01.08.2015
  • Offizielle Unterstützung für Windows 10.
  • Fehler bei der Anzeige der Temperatur bei der Intel SSD 335 Serie behoben.
3.2.04 09.06.2015
  • Optimierung des S.M.A.R.T. Zugriffs für SATA Festplatten, um in einigen Fällen Probleme beim Auslesen der S.M.A.R.T. Attribute zu lösen.
  • Drei getrennte Bitmasken für S.M.A.R.T.-Ereigniskategorien Fehler, Vorsicht und Information im CSV Logfile zur Dokumentation von aufgetretenen S.M.A.R.T. Ereignissen.
  • Anzeige der Drehzahlen von nicht steuerbaren Lüftern auf der Seite "Mainboard/Lüftersteuerung" hinzugefügt.
  • Verschiedene weitere kleinere Fehler behoben.
3.2.03 05.05.2015
  • Unterstützung für Dell PowerEdge RAID Controller (Perc H700, H800).
  • Unterstützung für ITE IT8607E SuperIO Monitoring-Chip (Intel NUC).
  • Fehler in der Lüfterregelung bei der Hysterese in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Fehler bei der Frequenzmessung für Intel Silvermont CPUs behoben.
3.2.02 21.03.2015
  • Unterstützung für SMSC SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
  • Unterstützung für zusätzliche, über System Management Bus (SMB) angebundene Monitoring-Chips.
  • Anzeige der tatsächlichen Namen der Temperaturquellen in der kennlinienbasierte Lüfterregelung.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.2.01 30.01.2015
  • S.M.A.R.T.-Überwachung vollständig überarbeitet.
  • Erweiterte Festplatten-Ausfallvorhersage.
  • Neue Konfigurationsmöglichkeiten für S.M.A.R.T.-Überwachung.
  • Unterstützung für Intel Broadwell CPUs hinzugefügt.
3.1.02 25.11.2014
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6792D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler beim Zugriff auf den Fintek F71868A SuperIO Monitoring-Chip beseitigt.
  • Erweiterte Unterstützung für Nvidia Grafikarten mit Maxwell Architektur GTX 970 / GTX 980.
3.1.01 10.10.2014
  • Detailansicht der Festplatten um eine Anzeige des freien Festplattenplatzes erweitert.
  • Fehler beseitigt, der unter bestimmten Umständen die SMART Anzeige von Festplatten im Standby Zustand verhinderte.
  • Meldungsfenster für SMART Warnung ist über die Einstellungen abschaltbar.
  • Option eines Protokolleintrags für SMART Warnungen hinzugefügt.
  • Hotkey F1 ruft die integrierte Hilfe auf.
  • Unterstützung für CPUs der Intel Core i7-49xxHQ Serie (Haswell-H).
  • Unterstützung für CPUs der Intel Core i7-58xx Serie (Haswell-E).
  • Unterstützung für ITE IT8620E SuperIO Monitoring-Chip.
  • Passwortschutz für Einstellungen hinzugefügt (Professional Version).
3.0.08 16.08.2014
  • Fehler bei der Anzeige eines Temperaturkanals beim Super-IO chip ITE IT8728F beseitigt.
  • Standardpfad für Logdateien auf Benutzer\Dokumente geändert.
  • Fehler in der Argus Monitor Funktion 'Deaktiviere S.M.A.R.T./Erlaube Festplatten Standby' in bestimmten Konfigurationen beseitigt.
  • Dokumentation/Hilfe für Argus Monitor Professional upgedated.
3.0.07 15.07.2014
  • Unterstützung für AMD Steamroller/Kaveri CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für ITE IT8603E SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler in der Lüfterregelung bei der Rückkehr aus dem Ruhezustand bei bestimmten SuperIO Monitoring-Chips beseitigt.
3.0.06 16.06.2014
  • Anzeige der GPU Leistung (% TDP) bei unterstützten Nvidia Grafikkarten hinzugefügt.
  • Fehler in der Lüfter-Regelung bei Mainboards mit dem Super-IO chip ITE IT8728F beseitigt.
3.0.05 26.05.2014
  • Bug beseitigt, der beim Reaktivieren der erweiterten Grafikkartenoptionen zum Absturz führen konnte.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.0.04 11.05.2014
  • Anzeige der Speicherauslastung bei Nvidia Grafikkarten hinzugefügt.
  • Fehler beim Speichern der Argus Monitor Messwerte in die Logdatei beseitigt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
3.0.03 11.04.2014
  • Prüfung auf Program-Updates auch über Menüeintrag möglich.
  • Link zum Verlängern der individuellen Lizenz über Menüeintrag hinzugefügt.
  • Hilfe zu den S.M.A.R.T. Attributen als Tooltip erweitert.
  • Eigene Dateien/Dokumente Verzeichnis ist Standard für die Logdateien.
  • Update-Komponente verbessert.
3.0.02 25.03.2014
  • Fehler beseitigt, der bei bestimmten Radeon R9 Grafikkarten zum Absturz von Argus Monitor führen konnte.
  • Unterstützung für AMD Jaguar CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Intel Atom CPUs der Bay Trail-Serie hinzugefügt.
3.0.01 07.03.2014
  • Neue, kennlinienbasierte Lüfterregelung für die Mainboard-Lüfter auf Basis aller verfügbaren Temperaturquellen.
  • 4 neue Farbdesigns für Hauptprogramm und Minianwendung.
  • Anzeige des S.M.A.R.T.-Status in der Statusleiste.
  • Neuer Hinweisdialog bei der erstmaligen Aktivierung von GPU- bzw. Mainboardlüfterregelung.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.5.08 23.12.2013
  • Unterstützung für Konfigurationen mit Intel Smart Response Technology / SSD-Caching hinzugefügt.
2.5.07 25.11.2013
  • Unterstützung für CPUs der Intel i7-49xx Serie (Ivy Bridge-E) hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der in bestimmten Situationen unter Windows 8.1 beim Starten von Argus Monitor Professional als Windows-Dienst zu dessen Absturz führte.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.5.06 14.10.2013
  • Fehler behoben, der die Anzeige aller darstellbaren GPUs in einigen Multi-GPU Konfigurationen verhinderte.
  • Fehler behoben, der in bestimmten Konfigurationen verhinderte, dass die Mainboard Seiten korrekt angezeigt wurden.
  • Unterstützung für neuere Variante des Nuvoton NCT6779D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Unterstützung für Fintek F71868A SuperIO Monitoring-Chip.
2.5.05 19.09.2013
  • Lüftersteuerung auf 6 mögliche Lüfter erweitert (falls vom Mainboard unterstützt).
  • Unterstützung für integrierte Grafikkarten bei Thinkpads Notebooks hinzugefügt.
  • Unterstützung für weitere SuperIO Monitoring-Chips am SM-Bus hinzugefügt.
2.5.04 18.08.2013
  • Unterstützung für Intel Haswell CPUs hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6791D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Unterstützung für Adaptec RAID Controller hinzugefügt.
  • Neuer Graph für die Anzeige der auf Datenträger gelesenen und geschriebenen Datenmengen eingeführt.
2.5.03 06.07.2013
  • Häufigkeit der Prüfung auf eine neue Version konfigurierbar gestaltet.
  • Absturz beim Beenden von Argus Monitor unter bestimmten Bedingungen beseitigt.
  • Fehler bei der Darstellung des GPU Graphen beseitigt.
  • Unterstützung für SuperIO Monitoring-Chips am SM-Bus hinzugefügt.
2.5.02 14.06.2013
  • Alle Farben in den einzelnen Graphen können durch den Benutzer angepasst werden.
  • Tjmax-Wert bei bestimmten Intel Atom CPUs berichtigt, für eine korrektere Temperaturanzeige.
  • Unterstützung für ITE IT8771E und IT8772E SuperIO Monitoring-Chips.
  • Unterstützung für USB-Festplatten in bestimmten Konfigurationen verbessert.
  • Fehler bei der der Grafikkarten-Unterstützung in Konfigurationen mit zwei oder mehr Nvidia Karten behoben.
  • Fehler bei den sichtbaren Seiten behoben, der in einigen Konfigurationen nach einem Update auftreten konnte.
2.5.01 08.05.2013
  • Neue Graphen für CPU-Last, RAM Auslastung und Netzwerk Upload/Download eingeführt.
  • Unterstützung für Grafikkarten von 2 auf maximal 4 erweitert.
  • Unterstützung für Mainboard Temperatur-Monitoring bei ausgewählten HP Notebooks hinzugefügt.
2.4.04 26.03.2013
  • Unterstützung für Grafikkartenlüfter-Regelung durch den Windows Service der Professional-Version.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.4.03 03.03.2013
  • Unterstützung für Intel Rapid Storage RAIDs auf mehrere mögliche RAID Sets erweitert.
  • Fehler in der Lüftersteuerung bei bestimmten MSI Mainboards behoben.
  • Unterstützung für Intel SSDs der Serien 520 und 330 hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
2.4.02 27.01.2013
  • Verschiedene Darstellungfehler bei 125% Anzeigenskalierung (Windows) behoben.
  • Fehler bei der Frequenzmessung bei bestimmten Sandy-Bridge-basierenden Intel Xeon CPUs behoben.
  • Neue Warnoption: Eintrag in Protokolldatei.
  • Diverse Verbesserungen und Anpassungen im Design.
2.4.01 17.12.2012
  • Eigene Minianwendung für Windows 8 bereitgestellt.
  • Dynamische Messung der FSB Frequenz unter Windows 8 wieder aktiviert.
2.3.08 05.11.2012
  • Abstürze unter Windows 8, die in bestimmten Konstellationen auftraten, behoben (Deaktivierung der dynamischen Messung der FSB Frequenz).
2.3.07 08.10.2012
  • Unterstützung für die in Intel Ivy Bridge CPUs integrierte Grafikeinheit hinzugefügt.
  • Installationsprobleme der Minibaranwendung behoben.
2.3.06 30.09.2012
  • Grafische Anzeige der aufgenommenen CPU-Leistung für neuere Intel-CPUs.
  • Tjmax-Werte für verschiedene Intel CPUs korrigiert.
  • Unterstützung für Intel Atom CPUs der Cedar Trail-Serie.
  • Anzeige der insgesamt geschriebenen Datenmenge für Samsung SSDs der 830er Serie.
  • Option 'Fenster im Vordergrund' hinzugefügt.
2.3.05 27.08.2012
  • Konzept zur Internationalisierung abgeschlossen.
  • Verschiedene keinere Fehler beseitigt.
2.3.04 06.08.2012
  • Konzept der Internationalisierung geändert, um Anpassung an neue Sprachen zu ermöglichen.
2.3.03 04.07.2012
  • Interne Umstellungen auf Unicode Zeichen für besseren internationalen Support.
  • Fehler bei der Anzeige von Intel Raid Festplattendaten in bestimmten Mischkonfigurationen beseitigt.
  • Fehler bei der Anzeige der S.M.A.R.T. Attribute bei SSDs der Serie Samsung 470 behoben.
2.3.02 14.06.2012
  • Unterstützung für LSI MegaRAID Controller hinzugefügt.
  • Unterstützung für Nuvoton NCT6779D SuperIO Monitoring-Chip.
  • Fehler bei der Auswertung von bestimmten S.M.A.R.T.-Attributen bei einigen auf Sandforce Controllern basierenden SSDs berichtigt.
  • Fehler bei der Anzeige der Lüfterdrehzahlen in bestimmten Konfigurationen beim SuperIO Monitoring-Chip ITE 8728 berichtigt.
2.3.01 29.05.2012
  • Codeteile für Festplattenoperationen neugeschrieben zur besseren Unterstützung von RAIDs und für schnelleren Zugriff.
  • Anzeige der Festplatten-Modellnamen in der Minianwendung.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbereinigungen und Verbesserungen.
2.2.08 15.05.2012
  • Unterstützung für CPU Intel Ivy Bridge hinzugefügt.
2.2.07 29.04.2012
  • Fehler bei der GPU-Unterstützung von Radeon-Karten in bestimmten Windows-Konfigurationen beseitigt.
2.2.06 18.04.2012
  • Unterstützung für LSI/3ware RAID Controller der Serie 9000 hinzugefügt.
  • Anzahl der möglichen Festplatten auf 16 erhöht.
2.2.05 05.04.2012
  • CPU-Sockeltemperatur auch als Tray-Icon Anzeige möglich.
  • Fehler beim Speichern von bestimmten Konfigurationseinstellungen beseitigt.
2.2.04 19.03.2012
  • Unterstützung für LSI/3ware RAID Controller der Serie 8000 hinzugefügt.
2.2.03 09.03.2012
  • Unterstützung für integrierte AMD Grafikkarten der Llano/APU Serie hinzugefügt.
2.2.02 01.03.2012
  • Einstellbare Zykluszeiten für die verschiedenen Warnungstypen eingeführt.
2.2.01 19.02.2012
  • Argus Monitor Professional eingeführt. Damit ist möglich, den Monitor als Dienst im Hintergrund bzw. ohne Login auszführen.
  • Tool zur Konfiguration von Argus Monitor Professional, wenn dieser als Service ausgeführt wird.
  • Unterstützung für ATI/AMD Grafikkarten der HD 7900/7700 Serien (Southern Islands) hinzugefügt.
2.1.05 02.02.2012
  • Fehler aus Version 2.1.04 behoben, durch den in bestimmten Situationen bei laufendem Argus Monitor ein Neustart bzw. Shutdown verhindert wurde.
2.1.04 26.01.2012
  • Unterstützung für CPUs der Intel i7-39xx Serie (Sandy Bridge-E) hinzugefügt.
  • Fehler bei der Grafikkarten-Lüftersteuerung in Konfigurationen mit zwei ATI Karten behoben.
2.1.03 27.12.2011
  • Dekodierung der speziellen S.M.A.R.T.-Attribute (lifetime reads / writes from host) von OCZ SSDs hinzugefügt.
  • Bug beseitigt, durch den bei AMD Llano / A-Serien CPUs die doppelte FSB-Frequenz ausgegeben wurde.
  • Interne Behandlung von Warnungsfensten und Warnmails überarbeitet.
  • Verschiedene keinere Bugs beseitigt.
2.1.02 05.12.2011
  • Unterstützung für CPU AMD FX/Bulldozer hinzugefügt.
  • Änderungen an der Updatebenachrichtigung für die Minianwendung.
  • Optionale Anzeige der (vom Mainboardsensor gemessenen) CPU-Sockel Temperatur für CPU- und Überblick-Tab hinzugefügt.
  • Online Dokumentation erstellt.
  • Anzeige aller Kerntemperaturen als Zahlenwerte im Überblick-Tab für 6- und 8-Kern CPUs.
  • Anzeige der aktuellen maximalen Kerntemperatur als Graph im Überblick-Tab.
2.1.01 07.11.2011
  • Option zum Definieren eines Kalibieroffsets für die CPU-Temperatur hinzugefügt.
  • Erweiterte Einstellmöglichkeiten für Trayicons (Schrift, Hintergrund, Farbe).
  • Zusätzliche Tray Icons für CPU-Geschwindigkeit und CPU-Last.
  • Unterstützung verschiedener ASRock Motherboards mit 6 Lüfteranschlüssen.
  • Tjmax-Wert für Intel Core2 Duo Processor T7000 Serie korrigiert.
  • Verschiedene kleinere Fehlerbereinigungen und Verbesserungen.
2.0.17 05.10.2011
  • Performanceoptimierung am Treiber durchgeführt.
2.0.16 02.09.2011
  • Temperaturanzeige als Zahlenwerte für alle Kerne im Überblicks-Tab für 6- und 8-Kern Prozessoren hinzugefügt.
  • Einzelne Lüfter- und Temperaturverläufe im Mainboard-Tab ausblendbar gestaltet.
  • Hilfe zu den S.M.A.R.T. Attributen als Tooltip hinzugefügt.
  • E-Mail Begrenzung bei den Warnungen pro Kategorie und Tag eingeführt.
  • Optionale E-Mail-Benachrichtigung bei Änderung von kritischen S.M.A.R.T. Attributen eingeführt.
  • Fehler des kennlinienbasierten GPU-Reglers bei Systemen mit zwei Grafikkarten behoben.
2.0.15 14.08.2011
  • Unterstützung für Lüfterregelung bei Mainboards mit Nuvoton NCT6771F, NCT6775F, NCT6776F SuperIO Monitoring-Chips hinzugefügt.
2.0.14 01.08.2011
  • Fehler behoben, der zu einer falschen Multiplikator-Anzeige bei AMD Fusion / Brazos Prozessoren führte.
  • GPU Temperatur für Radeon Grafikkarten bei AMD Fusion / Brazos Prozessoren hinzugefügt.
  • Unterstützung für Fintek 71808A SuperIO Monitoring-Chip.
  • Anzeige für AMD Phenom Temperatur so geändert, das alle Kerntemperaturen angezeigt werden, auch wenn nur ein Temperatursensor per CPU existiert.
2.0.13 21.07.2011
  • RAM Auslastung für Windows Sidebar Minianwendung.
  • Lüftersteuerung für DELL Notebooks.
  • Lüftersteuerung für Thinkpad Notebooks.
2.0.12 01.07.2011
  • Anzeige der von Mainboard Monitoring-Chips gelieferten Temperaturen.
  • Anzeige der Lüfterdrehzahl bei Thinkpad-Notebooks.
2.0.11 02.06.2011
  • Zusätzlichen Button im Hauptformular zur Anzeige des Kontextmenüs integriert.
  • Anzeige der Lüfterdrehzahl bei DELL-Notebooks.
2.0.10 12.05.2011
  • Anzeige der RAM-Auslastung in der Statusbar hinzugefügt.
  • Fehler behoben, der das Auswerfen von einigen USB-Laufwerken verhinderte.
2.0.09 27.04.2011
  • Option zum Verändern der Parameter des Festplattenakustikmanagements (AAM) hinzugefügt.
2.0.08 20.04.2011
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
2.0.07 16.04.2011
  • Erweiterte Informationen wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit sowie Steuerung der Lüftergeschwindigkeit nach Temperaturkennlinie für Grafikkarten der Nvidia GeForce 500 Serie hinzugefügt.
2.0.06 03.04.2011
  • Internes Redesign der Funktionen für Messdaten und Anzeige.
2.0.05 28.03.2011
  • Argus Monitor Benchmark überarbeitet, um die Genauigkeit der Messwerte beim zufälligen Lesen/Schreiben von 4kB-Blöcken mit 64 Threads bei Mehrkanal SSDs wie z.B. der Intel X25-M zu verbessern.
2.0.04 19.03.2011
  • Verschiedene kleinere Fehler behoben.
2.0.03 12.03.2011
  • Anzeige des Turbo Core-Status (Multiplikatoren, Frequenzen) für AMD Phenom Turbo Core Prozessoren.
  • Bug bei der Frequenz- bzw. Multiplikatoranzeige bei bestimmten AMD Phenom CPUs berichtigt.
2.0.02 05.03.2011
  • Bug bei der Lüftergeschwindigkeit in bestimmten Konfigurationen mit 2 Grafikkarten beseitigt.
2.0.01 11.02.2011
  • Steuerung der Lüftergeschwindigkeit nach Temperaturkennlinie für Grafikkarten der Reihen AMD/ATI Radeon HD4xxx-HD6xxx sowie für Nvidia GeForce der Serien 8xxx bis 400.
  • Laden und Speichern von benutzerdefinierten Profilen für die Lüfterregelung.
1.9.02 03.02.2011
  • Unterstützung für Dualchip-Grafikkarten der AMD/ATI HD5900er Serie hinzugefügt.
1.9.01 16.01.2011
  • Grafikkarte: erweiterte Informationen wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit sowie manuelles Setzen der Lüfterdrehzahl für Nvidia-Karten.
1.8.17 06.01.2011
  • Unterstützung für Intel Matrix RAID (ICHx Chipsätze).
1.8.16 14.12.2010
  • Samsung-Festplatten des Typs HD204UI und HD155UI von S.M.A.R.T.-Zugriffen ausgenommen aufgrund fehlerhafter Firmware.
  • Testmöglichkeit für den S.M.A.R.T.-Warnungsdialog hinzugefügt.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.8.15 01.12.2010
  • Windows Sidebar Minianwendung eingeführt.
1.8.14 08.11.2010
  • Bug beim Schreiben der Protokolldatei in bestimmten Situationen beseitigt.
1.8.13 06.11.2010
  • Option zum Anlegen einer Protokolldatei / CSV-Datei für die Temperatur- und Drehzahlmesswerte sowie für S.M.A.R.T. Ereignisse.
1.8.12 31.10.2010
  • Unterstützung für das Auslesen der Grafikkartentemperatur bei Intel Core i3/i5 Prozessoren mit integrierter Grafik (Clarkdale Prozessoren).
  • Auslesen der Grafikkartentemperatur bei 'Intel Mobile' Chipsets mit integrierter Grafik (Intel Graphics Media Accelerator).
  • Unterstützung der Lüfterregelung für Winbond W83667 HG-A.
1.8.11 16.10.2010
  • Fehler in der Erkennung der CPU-Kernanzahl berichtigt.
  • Erkennung des AMD 'core unlocking' Modus verbessert.
1.8.10 15.10.2010
  • Steuerung der Systemlüfter auf Mainboards mit Winbond und Fintek Monitoring-Chips.
1.8.09 04.10.2010
  • Automatische Erkennung des Monitoring-Chip-Kanals für die CPU-Temperatur bei Systemen ohne internen CPU Temperatursensor.
1.8.08 01.10.2010
  • Verwendung des Mainboard Monitoring-Chips als CPU-Temperaturquelle bei Systemen mit aktiviertem AMD 'core unlocking' Modus.
1.8.07 25.09.2010
  • Unterstützung für Festplatten mit nicht-standardmäßigen Sektorgrößen hinzugefügt (z.B. 1024 oder 4096 Bytes per Sektor).
1.8.06 24.09.2010
  • Bug beseitigt, der eine erfolgreiche Installation unter Windows XP verhinderte.
1.8.05 23.09.2010
  • Vereinheitlichung auf nullbasierendes Geräteaufzählungsschema.
  • Bug beim Schreiben der Konfiguration in Pfade mit Unicodezeichen beseitigt.
  • Intervall für Überprüfung der S.M.A.R.T.-Attribute konfigurierbar.
1.8.04 21.09.2010
  • Dual CPU Unterstützung.
  • Filter für ungültige S.M.A.R.T. Daten hinzugefügt.
1.8.03 08.09.2010
  • Tjmax-Wert bei bestimmten Intel Atom CPUs berichtigt, für eine korrektere Temperaturanzeige.
1.8.02 01.09.2010
  • Option für automatische Updates hinzugefügt.
  • Fehler in der Temperaturanzeige bei bestimmten Intel Core 2 CPUs berichtigt.
1.8.01 15.08.2010
  • Steuerung der Systemlüfter auf Mainboards mit ITE87xx Monitoring-Chips.
1.7.07 11.07.2010
  • Anzeige der Drehzahlen von Systemlüftern.
1.7.05 14.06.2010
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.7.02 03.06.2010
  • Unterstützung für weitere ATI/AMD Radeon HD5xxx Mobility Grafikkarten hinzugefügt.
1.7.01 30.05.2010
  • Grafikkarte: erweiterte Informationen und Einstellmöglichkeiten (soweit verfügbar), wie Auslastung, Kern-/Speichertakt und Lüftergeschwindigkeit.
  • Anzeige der Vergangenheitswerte in der Legende.
1.6.03 12.05.2010
  • Anzeige der maximalen Temperaturen seit Programmstart.
  • Verschiedene kleinere Fehler beseitigt.
1.6.02 24.04.2010
  • Neue Warnoption 'geringer Festplattenplatz' hinzugefügt.
1.6.01 22.04.2010
  • Zahlreiche Warnoptionen hinzugefügt (Warnung bei Überschreiten eines Grenzwerts für Festplattetemperatur, Prozessortemperatur, Grafikkartentemperatur sowie vor bevorstehendem Fesplattenausfall).
  • Warnungen per Email, MP3/WAV, Warndialog oder durch Ausführung eines Programms.
1.5.12 04.04.2010
  • Darstellungsprobleme bei nicht-Standard bzw. großen Windows Schriftgrößen beseitigt.
1.5.11 27.03.2010
  • Unterstützung für Intel 6-Kern Prozessoren (Core i7-980X, Gulftown) hinzugefügt.
1.5.10 19.03.2010
  • Unterstützung für das Auslesen der SMART-Werte an einer Vielzahl von Nvidia nForce Controllern.
1.5.02 08.03.2010
  • Unterstützung für ATI/AMD Radeon HD5600 / HD5400 Serien (5450, 5670) hinzugefügt.
  • Kleinere Fehler beseitigt.
1.5.01 20.02.2010
  • Argus Monitor Festplattenbenchmark: Geschwindigkeitstest für Festplatten und SSDs.
1.2.02 19.01.2010
  • Unterstützung für Intel Clarkdale und Westmere hinzugefügt.
1.2.01 10.01.2010
  • Unterstützung für 64bit-Versionen von Microsoft Windows hinzugefügt.
1.1.18 29.12.2009
  • Anzeige des Alignments von Partitionen (wichtig für Nutzer von SSD).
  • Diverse kleinere Fehler beseitigt.
1.1.16 14.12.2009
  • Unterstützung für SuperIO Chips hinzgefügt (CPU-Temperaturen für AMD K7 und Intel Pentium M und Pentium 4 Prozessoren).
  • Workaround für Anzeige der CPU-Temperatur der fehlerhaften Temperaturdioden von AMD K8 Brisbane CPUs.
1.1.15 25.11.2009
  • Anzeige des Turbo Boost-Status (Multiplikatoren, Frequenzen) für Intels neue Nehalem Prozessorarchitektur.
1.1.14 09.11.2009
  • Unterstützung der ATI/AMD Radeon HD5xxx Serie (5750, 5750, 5850, 5870).
  • Temperaturanzeige für mehrere Grafikkarten hinzugefügt (AMD/ATI X2 Serie/Crossfire und NVIDIA SLI).
  • Spezifische SSD SMART Attribute und Information hizugefügt.
1.1.12 30.10.2009
  • Unterstützung für Intel® Core™ i5 CPUs.
  • Option zum Anzeigen von CPU und GPU Temperatur im System Tray.
  • Intel® Atom CPU Temperatur- und Frequenzberechnung verbessert.
  • Unterstützung für weitere ATI Radeon HD4000 Grafikkarten.
1.1.11 22.10.2009
  • Bugfix zum Beseitigen von Inkompatibilitäten mit verschiedenen Pentium M Mainboards.
1.1.10 20.10.2009
  • Anzeige erweiterter Laufwerksinformationen hinzugefügt.
1.1.03

08.10.2009
  • Erste Version mit SSD-Unterstützung.
1.1.01 14.09.2009
  • S.M.A.R.T. Unterstützung für externe USB Festplatten hinzugefügt.
  • Funktionen für Laufwerkszugriffe optimiert.
  • AMD K10 Phenom Temperaturanzeige auf einen Graph reduziert, da der Phenom nur einen Temperatursensor unterstützt.
1.0.20 02.09.2009
  • Unterstützung von ATI/AMD Radeon HD3xxx und HD4xxx-Serie (einschl. Mobility) hinzugefügt.
  • Neue Methode zum Auslesen der Grafikkartentemperatur bei Nvidia-Karten.
1.0.09 22.08.2009
  • Unterstützung für ATI/AMI RV670 (z.B. HD3850) hinzugefügt.
  • Auslesen der Kerntemperatur bei Mobilprozessoren verbessert.
1.0.08 15.08.2009
  • Bug in graphischer Darstellung beseitigt.
  • Detailverbesserungen am Design.
1.0.07 24.07.2009
  • CPU Kernfrequenzmessung verbessert.
1.0.06 14.05.2009
  • Unterstützung für Messung der Kernfrequenzfür AMD CPUs hinzugefügt.
1.0.05 15.04.2009
  • Messung der CPU Kernfrequenz hinzugefügt.
1.0.04 20.03.2009
  • Unterstützung für Intel® Core™ i7 and i5 hinzugefügt.
1.0.03 22.02.2009
  • Unterstützung für ATI/AMD® GPUs hinzugefügt.
1.0.02 30.01.2009
  • Unterstützung für AMD® Athlon™ & Phenom™ Prozessoren hinzugefügt.
1.0.00 14.01.2009
  • Initiale Version.